Aktien Asien/Pazifik: Gewinne – Fed könnt Zinserhöhungstempo verringern

Aktien Asien/Pazifik: Gewinne – Fed könnt Zinserhöhungstempo verringern

Tokio / Hongkong / Shanghai / Sydney – Die asiatischen Börsen haben am Donnerstag nach Zinssignalen der US-Notenbank weiter zugelegt. Gewinne an der Wall Street nach den Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell stützten die Kurse.

Der oberste US-Währungshüter hatte in Aussicht gestellt, dass im Dezember die Zeit für moderatere Zinserhöhungen gekommen sein könnte. Bei der vergangenen Sitzungen hatte die Fed die Zinsen wiederholt kräftig um jeweils 0,75 Prozentpunkte erhöht.

Allerdings blieben die Zuwächse überschaubar. «Powell liess zwar durchblicken, dass bereits mit der Dezember-Sitzung die Zeit gekommen wäre, den Fuss etwas vom Gaspedal zu nehmen», hiess es dazu von Landesbank Baden-Württemberg. «Die Marktbeobachter hatten allerdings auch zuvor schon nahezu einmütig erwartet, dass nach einer Serie von vier Leitzinsanhebungen um jeweils 75 Basispunkte zum Jahresausklang nun wohl nur noch ein 50-Punkte-Schritt folgen werde.»

Keinen Grund für Euphorie lieferten zudem chinesische Wirtschaftsdaten. Der Caixin-Index für das Verarbeitende Gewerbe legte zwar nach 49,2 Punkte im Oktober leicht auf 49,4 Zähler im November zu, verblieb damit aber im kontraktivem Bereich.

Hoffnung machten dagegen andere Nachrichten aus China. Nach Protesten gegen die strikten Corona-Massnahmen hatte Chinas Vize-Premierministerin von einem «neuen Stadium der Pandemie» gesprochen und damit erneut Spekulationen über mögliche Lockerungen ausgelöst. Die rigorosen Massnahmen der Behörden als Reaktion auf die neue Corona-Welle hatten am Wochenende zu Protesten in mehreren Millionenmetropolen geführt. Es war die grösste öffentliche Demonstration von Unmut in China seit Jahrzehnten.

Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten chinesischen Unternehmen an den Festlandbörsen gewann zuletzt 1,1 Prozent auf 3894,77 Punkte. Der Hang-Seng-Index der Sonderverwaltungszone Hongkong zog um 1,47 Prozent auf 18’879,66 Zähler an und profitierte damit von den Gewinnen an der Nasdaq.

Auch die japanische Börse legte zu. Der Leitindex Nikkei 225 zog um 0,92 Prozent auf 28’226 Punkte an. Der australische S&P ASX 200 gewann 0,96 Prozent auf 7354,42 Punkte. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.