Aktien Asien/Pazifik: Nikkei 225 legt wieder zu – Hang Seng weitet Verluste aus

Aktien Asien/Pazifik: Nikkei 225 legt wieder zu – Hang Seng weitet Verluste aus

Tokio / Hongkong / Shanghai / Sydney – An Asiens wichtigsten Aktienmärkten hat die Börse in Tokio ihre deutlichen Verluste vom Freitag zumindest teilweise wettgemacht. In Hongkong aber drehte sich die Abwärtsspirale in Hongkong am Montag weiter. Wegen mehrerer Feiertage etwa in China und Südkorea blieb das Handelsvolumen am Montag gering.

In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong weitete der Hang Seng seine Verluste der vergangenen Wochen und Monate aus. Zuletzt lag er beim Stand von 17’049 Zählern mit einem Prozent im Minus. Der australische S&P ASX 200 schloss 0,27 Prozent tiefer bei 6456,87 Punkten.

In Japan sank die Zuversicht unter den grossen Produzenten überraschend im dritten Quartal in Folge, wie aus der Tankan-Umfrage hervorging. Als treibende Kräfte hinter der Eintrübung wurde vor allem der schwache wirtschaftliche Ausblick ausgemacht. Ungeachtet dessen legte der japanische Leitindex Nikkei 225 am Montag am Ende um 1,07 Prozent auf 26’215,79 Punkte zu. Premier Fumio Kishida hatte zuvor ein Konjunkturpaket angekündigt, mit dem er der schwächelnden Wirtschaft unter die Arme greifen will. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.