Aktien Asien: Steigende Kurse – US-Vorgaben stützen

Aktien Asien: Steigende Kurse – US-Vorgaben stützen

Tokio / Hongkong / Shanghai – Die fernöstlichen Börsen haben am Donnerstag mehrheitlich zugelegt. Sie profitierten von den guten Vorgaben der US-Finanzmärkte, an denen erneut Technologiewerte gefragt waren. An der chinesischen Festlandsbörse setzte sich der Anstieg der Vortage fort.

Robuste Konjunkturdaten aus China stützten ebenfalls. Die Preisentwicklung im Juni deutete auf eine Fortsetzung der wirtschaftlichen Erholung hin. Die Erzeugerpreise fielen nicht mehr ganz so stark wie noch im Vormonat und die Verbraucherpreise zogen leicht an.

An den Aktienmärkten dünnten sich die Umsätze allerdings zunehmend aus, merkte Marktanalyst Stephen Innes vom Broker AxiCorp an. Das sei nicht nur Ausdruck des saisonal zurückhaltenden Geschäfts im Sommer, sondern auch Zeichen einer gewissen Vorsicht. Investoren zögerten derzeit, sich allzu stark zu positionieren.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 legte um 0,40 Prozent auf 22 529,29 Punkte zu. An den chinesischen Festlandsbörsen zog der CSI 300 im späten Handel um 1,25 Prozent auf 4833,86 Punkte an. In Hongkong verlor der Leitindex Hang Seng dagegen zuletzt um 0,12 Prozent auf 26 096,73 Zähler.(awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.