Aktien Asien: Tokio weiter freundlich – China-Börsen nach Feiertag unter Druck

Aktien Asien: Tokio weiter freundlich – China-Börsen nach Feiertag unter Druck

Tokio / Hongkong / Shanghai – Die asiatischen Aktienmärkte haben am Dienstag nach dem teilweise verlängerten Wochenende keinen gemeinsamen Nenner gefunden. In Japan knüpfte der Nikkei-225 mit einem Plus von 0,96 Prozent auf 29’441,30 Punkte an seine Vortagsgewinne an. Auch in Südkorea, Indien und Australien standen für die jeweiligen Leitindizes Kursgewinne zu Buche.

In China und der Sonderverwaltungszone Hongkong, wo am Montag wegen eines Feiertags jeweils nicht gehandelt worden war, gab es am Dienstag aber Verluste. Der Hongkonger Hang Seng sank zuletzt um 0,80 Prozent auf 28’610,00 Zähler, während der CSI-300 mit den 300 grössten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland um 1,13 Prozent auf 5165,63 Zähler fiel.

Börsianer verwiesen unter anderem auf fallende Metallpreise vor allem bei Kupfer als bremsendes Thema in China. Ansonsten seien die Märkte der allgemein weiter soliden Stimmung an den Weltbörsen gefolgt, nachdem es am Vortag im US-Handel vor allem an der technologielastigen Nasdaq für erneute Rekorde gereicht hatte. Weiter werde nun gespannt auf den Zinsentscheid der US-Notenbank Fed am Mittwoch mit deren Begleitaussagen zum Thema Inflation gewartet. (awp/mc/ps)

Aktueller Stand Nikkei-225 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.