Aktienfokus: Logitech profitiert von Apple-Zahlen

Logitech

Zürich – Die Titel des Technologiekonzerns Logitech notieren am Mittwoch im frühen Handel an der Blue Chips-Spitze. Die Papiere profitieren vom äusserst positiven Zahlenausweis von Apple. Der Computerhersteller hat so viele Geräte wie noch nie verkauft und die Schätzungen der Analysten deutlich geschlagen.

Bis um 10.05 Uhr steigen die Aktien von Logitech um 3,0% auf 8,58 CHF. Gehandelt sind bis dahin rund 460`000 Aktien bei einem durchschnittlichen täglichen Volumen von rund 2,23 Mio Stück. Der breite Gesamtmarkt (SPI) steigt derweil um 0,71%.

Apple-Zahlen weit über den Erwartungen
Als Hersteller von Peripheriegeräten profitiere Logitech von den äusserst positiven Absatzzahlen von Apple, sagte ein Analyst. Die Zahlen des Computerhersteller seien weit über den Erwartungen der Experten ausgefallen.

Strukturelle Sorgen bleiben
Trotzdem bleiben die befürchteten strukturellen Sorgen bei Logitech bestehen. Es sei noch nicht absehbar, wie sich die Nachfrage nach peripheren Produkten bei den neuen Elektronikkonsumgütern entwickeln werde, so ein Händler. Logitech musste u.a. deswegen im April eine Umsatz- und Gewinnwarnung publizieren.

Konsumelektronik: Situation hat sich noch verschlechtert
Das Unternehmen rechnet mit bis zu zwei Quartalen, bis die angestrebten operativen Änderungen implementiert und Vertriebspartner ihre Lagerbestände in Europa wieder angepasst haben. Die Situation im Konsumentenelektronik-Sektor habe sich seit den letzten Quartalszahlen von Logitech noch verschlechtert, so Helvea-Analyst Stefan Gächter.

Obwohl der aktuelle Kurs zu einem gewissen Grad von der hohen Nettoliquidität der Gruppe gestützt werde und die Bewertung der Titel zunehmend attraktiver werde, bestätigt er sein Rating `Neutral`. Die Unsicherheiten seien weiterhin hoch.

Aktien seit längerem unter Druck
Die Logitech-Aktien sind seit längerem stark unter Druck. Im SLI verzeichnen sie im Jahresverlauf mit Abstand die grössten Verluste mit einem Minus von mehr als 50%. Marktteilnehmer sehen in den heutigen Kursgewinnen denn auch eine leichte Gegenreaktion zu den Verlusten. Sicherlich sehe man derzeit einen Rebound in den Titeln, so ein Analyst. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.