Aktienfokus: Swiss Life geben deutlich nach

Swiss Life

Zürich – Die Aktien von Swiss Life gehören am Montag in einem schwächer tendierenden Gesamtmarkt bei den Blue Chips zu den grössten Verlierern. Die Titel hatten allerdings seit Anfang Jahr stark zugelegt und werden nun zurückgenommen. Zudem haben die Analysten von Goldman Sachs die Einstufung auf «Sell» gesenkt.

Bis um 09.25 Uhr verlieren Swiss Life 3,1% auf 111,40 CHF während der Gesamtmarkt (SPI) um 0,24% nachgibt. Bislang wurden knapp 36’000 Aktien des Lebensversicherers gehandelt, dies bei einem durchschnittlichen Tagesvolumen der vergangenen Wochen von 190’000.

Swiss-Life-Titel legen seit Jahresbeginn um 30% zu
Die Kursentwicklung von Swiss Life seit Jahresbeginn bleibt aber beeindruckend, die Titel haben in dieser Zeit um fast 30% zugelegt. Am Freitag sind Swiss Life auf ein Jahreshöchst von 116,40 CHF geklettert, auf diesem Niveau hatten die Titel zuletzt Ende Juli 2011 notiert.

Versicherungssektor entwickelt sich deutlich über Gesamtmarkt

Die gute Entwicklung des Versicherungssektors und von Swiss Life im Speziellen ist denn auch für Goldman Sachs mit ein Grund für die Rückstufung gewesen. Der Sektor habe sich deutlich besser entwickelt als der Gesamtmarkt und es gebe im Mid-Cap-Bereich allenfalls noch Spielraum nach oben, lautet die Begründung. Die Goldman-Sachs-Analysten haben in der Folge das Rating für die Swiss-Life-Aktien von «Neutral» auf «Sell» und das Kursziel von 115 CHF auf 107 CHF gesenkt. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.