Arbeitslosigkeit USA: Erstanträge höher als erwartet

Arbeitslosigkeit USA: Erstanträge höher als erwartet
Arbeitslose vor einem Arbeitsamt in den USA.

Washington- In den USA ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche höher als erwartet ausgefallen. Die Zahl sei zwar um 6’000 auf 388’000 gefallen, teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mit.

Volkswirte hatten jedoch nur 380’000 Anträge erwartet. In der Vorwoche lag der Wert bei revidiert 394.000 (zunächst: 382.000). Im aussagekräftigeren Vier-Wochen-Schnitt stieg die Zahl um 3’250 auf 394’250 Anträge.

Einkaufsmanagerindex Chicago trübt sich etwas schwächer als erwartet ein
Die Stimmung der US-Einkaufsmanager in der Region Chicago hat sich im März nicht ganz so stark wie erwartet eingetrübt. Der entsprechende Index sei von 71,2 Punkten im Vormonat auf 70,6 Zähler gefallen, teilte die regionale Einkaufsmanagervereinigung am Donnerstag mit. Volkswirte hatten mit einem etwas stärkeren Rückgang auf 70,0 Punkte gerechnet. Indexstände von über 50 Punkten signalisieren eine wirtschaftliche Belebung, während Werte darunter auf einen Rückgang hinweisen. (awp/mc/upd/ss)

US-Arbeitsministerium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.