EU-Ausblick: Knappes Minus

EU-Ausblick: Knappes Minus

Paris – Die europäischen Börsen werden am Donnerstag wohl mit einem knappen Minus in den Handel starten. Der Future auf den EuroStoxx 50 sank seit dem Börsenschluss am Vortag um 0,18 Prozent. Den britischen FTSE 100 taxierte BGC Partners am Morgen 0,03 Prozent schwächer. Laut Börsianern belasten die anhaltend schwachen Wachstumsaussichten in den USA sowie die Diskussion um eine Umschuldung Griechenlands die Stimmung.

Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones zeigte sich am Morgen fast unverändert, während die asiatischen Börsen mehrheitlich nachgaben. Am Nachmittag stehen die Zinsentscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie der Bank of England im Fokus.

Unternehmensseitig berichtete die Fluggesellschaft Air France-KLM für den Mai einen Anstieg der Passagierzahlen. Derweil ist laut einem finnischen Zeitungsbericht der Technikvorstand des Handyherstellers Nokia beurlaubt worden. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.