EU-Ausblick: Leichtes Plus – Gute Vorgaben

EU-Ausblick: Leichtes Plus – Gute Vorgaben

Paris – Die europäischen Aktienmärkte dürften weitgehend stabil eröffnen. Eine Stützungsaktion von sechs Zentralbanken zur Dollarversorgung europäischer Kreditinstitute hatte am Mittwoch die Kurse gestützt. Auch die Aktienmärkte in New York und in Tokio reagierten darauf mit kräftigen Gewinnen. Der Future auf den EuroStoxx 50 deutet für den Leitindex ein geringfügiges Plus von 0,17 Prozent an. Den britischen FTSE 100 taxierte der Broker Finspreads 0,51 Prozent höher.

Die europäischen Börsen könnten damit etwas von der Entwicklung des Dow-Jones-Industrial-Futures profitieren, der seit dem europäischen Handelsschluss am Vorabend 0,57 Prozent zugelegt hat.

Im weiteren Handelsverlauf dürfte der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in Europa für Bewegung sorgen. Ausserdem werden am Nachmittag weitere Konjunkturdaten aus den USA erwartet, unter anderem die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe und der ISM-Einkaufsmanagerindex.

Zwei Autowerte könnten von Umstufungen beeinflusst werden. Die US-Bank Morgan Stanley hat die Papiere von Fiat von «Overweight» auf «Underweight» gesenkt und die von Renault von «Underweight» auf «Overweight» angehoben. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.