EU-Schluss: Fest

EU-Schluss: Fest

Paris – Die Hoffnung auf geldpolitische Lockerungen durch die US-Notenbank hat die europäischen Börsen am Dienstag angetrieben. Die Fed gibt am kommenden Mittwoch bekannt, ob sie die US-Konjunktur durch zusätzliche Massnahmen stützen wird. Der EuroStoxx 50 stieg um 1,97 Prozent auf 2.198,01 Punkte, und der britische FTSE 100 kletterte um 1,73 Prozent auf 5.586,31 Punkte. Der spanische IBEX-35-Index zog um mehr als 2 Prozent, das italienische Kursbarometer FTSE MIB um über 3 Prozent an. Der französische CAC 40 rückte etwas weniger deutlich um 1,69 Prozent auf 3.117,92 Punkte vor. Hier belastete die Gewinnwarnung des Lebensmittelkonzerns Danone .

Analyst Uwe Streich von der Landesbank Baden-Württemberg führte die Kursaufschläge an den europäischen Börsen unter anderem darauf zurück, dass Anleger vor der Griechenland-Wahl in grossem Stil auf fallende Kurse gesetzt hätten. Bis Freitag zum Verfallstermin an der Terminbörse Eurex hätten sich zwar wieder viele mit Aktien eingedeckt, doch die Kaufserie sei noch nicht ganz vorbei und erweise sich zumindest noch kurzfristig als Kursstütze. Erst einmal in den Hintergrund rückten Händlern zufolge die zeitweise beängstigenden Renditeniveaus bei spanischen und italienischen Anleihen. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.