EU-Schluss: Deutliche Verluste

EU-Schluss: Deutliche Verluste

Paris – Die wichtigsten europäischen Aktienindizes haben am Mittwoch mit deutlicher Enttäuschung auf die Absage weiterer geldpolitischer Lockerungen in den USA reagiert. Hinzu kam eine schwach verlaufene Anleiheauktion in Spanien. Der EuroStoxx 50 ging mit einem Minus von 2,46 Prozent auf 2.398,46 Punkte aus dem Handel. In Paris fiel der Cac 40 um 2,74 Prozent auf 3.313,47 Punkte. In London sank der FTSE 100 um 2,30 Prozent auf 5.703,77 Punkte.

Am Vorabend hatte die US-Notenbank Fed das Protokoll ihrer letzten Sitzung veröffentlicht, dem zufolge sich die Währungshüter mit weiteren Massnahmen zunächst zurückhalten wollen. Derweil ging Spanien erstmals seit der Vorlage seiner neuen Haushaltspläne mit Anleihen an den Markt, lieferte aber keinen überzeugenden Auftritt ab. Die Nachfrage ging im Vergleich zu den letzten Auktionen zurück und die Finanzierungskosten zogen an. An den Devisenmärkten geriet der Euro weiter unter Druck, die Risikoaufschläge für spanische Bonds zogen am Sekundärmarkt weiter an. (awp/mc/pg)

Euronext

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.