EU-Eröffnung: Etwas erholt – S&P-Abstufung weiter Thema

EU-Eröffnung: Etwas erholt – S&P-Abstufung weiter Thema

London – An den wichtigsten europäischen Börsenplätzen ist der Handelsauftakt am Dienstag freundlich verlaufen. Der EuroStoxx 50 legte im frühen Geschäft um 0,46 Prozent auf 2.861,08 Punkte zu. Am Vortag war der europäische Leitindex nach dem durch die Ratingagentur S&P auf «negativ» gesenkten Kreditwürdigkeitsausblick für die USA um mehr als zwei Prozent abgesackt. In London zog der FTSE 100 am Dienstag um 0,60 Prozent auf 5.905,14 Punkte an und der Cac 40 gewann in Paris 0,50 Prozent auf 3.900,69 Punkte hinzu.

Es waren vor allem positiv aufgenommene Quartalsberichte, die Einzelwerte wie die Luxusgüterkonzerne LVMH und Burberry in den Fokus rückten. LVMH gewannen nach Umsatzzahlen vom Vorabend mehr als 3 Prozent hinzu und für Burberry ging es um knapp 3 Prozent aufwärts, nachdem die Traditionsmarke im vierten Geschäftsquartal mehr als erwartet umgesetzt hatte. Die Novartis-Aktien profitierten ebenfalls von vorgelegten Zahlen. Tesco dagegen gaben nach Zahlen um 0,56 Prozent auf 397,75 Pence nach. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.