EU-Eröffnung: Leichter – Warten auf französische Anleiheauktion

EU-Eröffnung: Leichter – Warten auf französische Anleiheauktion

Paris – Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte sind am Donnerstag leichter in den Handel gestartet. Börsianer verwiesen darauf, dass die Marktteilnehmer mehrheitlich auf die französische Anleiheauktion am Morgen und auf Konjunkturdaten aus den USA am Nachmittag warteten.

Der EuroStoxx 50 gab im frühen Handel um 0,33 Prozent auf 2.342,19 Punkte nach. In Paris verlor der Cac 40 0,28 Prozent auf 3.184,69 Punkte. Der Londoner FTSE 100 zeigte sich mit minus 0,04 Prozent auf 5.665,95 Punkte zwar ebenfalls etwas leichter, aber dennoch erneut widerstandsfähiger als die Börsen der Eurozone.

Frankreich will rund 8 Milliarden Euro mit einer Auktion einsammeln. Am Vortag hatte die Kapitalerhöhung der Unicredit wegen des hohen Abschlags für Skepsis gesorgt und insbesondere Bankentitel belastet. Die Unsicherheit bestehe weiter, hiess es am Markt.

Banken lagen zu Handelsbeginn erneut unterdurchschnittlich im Markt: Der entsprechende Branchenindex des Stoxx Europe 600 gab im Schnitt 0,51 Prozent ab.

Der Subindex Autos and Parts war Favorit mit plus 0,69 Prozent. Die Aktien von L’Oreal rückten im EuroStoxx 50 um 0,24 Prozent vor. Der französische Kosmetikkonzern rechnet für 2011 mit einem Umsatzwachstum von mehr als vier Prozent und ist zudem «sehr zuversichtlich» für 2012. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.