EU-Eröffnung: Uneinheitlich – Vorgaben der Wall Street fehlen

EU-Eröffnung: Uneinheitlich – Vorgaben der Wall Street fehlen

London – Die wichtigsten europäischen Indizes haben am Dienstag erneut keinen einheitlichen Trend gezeigt. So gab der EuroStoxx 50 kurz nach dem Auftakt um 0,25 Prozent nach auf 2.862,94 Punkte, und der CAC 40 büsste in Paris 0,22 Prozent ein auf 3.994,40 Punkte. In London rückte der FTSE 100 indes um 0,13 Prozent vor auf 6.025,22 Punkte vor. Wegen des feiertagsbedingt verlängerten Wochenendes fehlt es an Impulsen von der Wall Street, was sich bereits im asiatischen Handel bemerkbar gemacht hatte.

Der Bankensektor bildete erneut das Schlusslicht in der Branchenübersicht, während die Hersteller von Konsumgütern weiter favorisiert wurden. Carrefour rutschten im Leitindex nur optisch deutlich ab. Die Einzelhandelstitel wurden ex Dividende gehandelt und zudem um den Wert der Sparte Dia bereinigt, die an der spanischen Börse erstmals gehandelt wird. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.