EU-Eröffnung: Weitere Kursgewinne

EU-Eröffnung: Weitere Kursgewinne

London – Die wichtigsten europäischen Aktienindizes haben am Freitag mit weiteren Kursgewinnen an ihre jüngste Serie von drei festen Handelstagen angeknüpft. Der Leitindex EuroStoxx 50 stieg im frühen Geschäft um 0,97 Prozent auf 2.176,48 Punkte. In Paris legte der Cac 40 um 0,73 Prozent auf 3.067,71 Punkte zu, und der FTSE 100 in London rückte um 0,61 Prozent auf 5.370,32 Punkte vor.

«Die Bullen sind vorerst am Markt zurück», sagte ein Marktbeobachter. Für etwas mehr Vertrauen unter den Anlegern sorgte die konzertierte Aktion der wichtigsten Notenbanken gegen mögliche Liquiditätsengpässe vom Vortag. «Die Massnahmen richten sich aber nur ein Symptom der Schuldenkrise und nicht das eigentliche Problem», schränkte Ben Potter von IG Markets ein.

Für Ausschläge könnte im Tagesverlauf der grosse Verfall an den Terminbörsen sorgen. Im Blickfeld stehen zudem das beginnende Treffen der europäischen Finanzminister und das US-Verbrauchervertrauen der Uni Michigan, von dem am Nachmittag noch Impulse ausgehen könnten.

Unter den Einzelwerten zeigte sich insbesondere der Bankensektor weiter erholt. Aktien der Societe Generale gehörten mit plus 3,14 Prozent auf 18,905 Euro zu den besten EuroStoxx-Werten. Nach dem Händler-Skandal, der die UBS-Titel am Vortag um mehr als zehn Prozent hatte einbrechen lassen, konnten sich ferner auch die Titel der Schweizer Grossbank erholen: Trotz einer von Moody’s angekündigten Überprüfung des Kreditratings legten sie um 2,15 Prozent zu. (awp/mc/ps)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.