EU-Schluss: ESTX50 sackt um 3,61% auf 3343 Punkte ab

EU-Schluss: ESTX50 sackt um 3,61% auf 3343 Punkte ab

Paris – Europas Börsen haben am Donnerstag mit heftigen Kursabschlägen auf die geldpolitischen Lockerungsmassnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) reagiert. Laut Experten belastete vor allem der Verzicht auf eine Aufstockung der monatlichen Anleihekäufe die Stimmung. Die Wall Street, die ihre Anfangsverluste zum grössten Teil wettmachen konnte, gab kaum Rückenwind.

Der EuroStoxx 50 schloss 3,61 Prozent tiefer bei 3343,34 Punkten. Damit setzte der Leitindex der Eurozone seine jüngste Abwärtsentwicklung fort und erlitt den grössten Tagesverlust seit dem 24. August. Damals hatte der anhaltende Kurssturz an Chinas Aktienmärkten die Anleger alarmiert.

Der Pariser CAC-40-Index büsste am Donnerstag 3,58 Prozent auf 4730,21 Punkte ein. Ausserhalb der Eurozone konnte sich diesmal auch der Londoner FTSE-100-Index dem Abwärtsdruck nicht entziehen: Er sank um 2,27 Prozent auf 6275,00 Punkte. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.