EU-Schluss: Weitere Verluste, von Tagestief aber deutlich erholt

EU-Schluss: Weitere Verluste, von Tagestief aber deutlich erholt

Paris – Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben am Dienstag weitere Verluste verzeichnet. Gestützt durch einen Erholungsversuch an der Wall Street konnten sie sich jedoch deutlich von ihren Tagestiefstständen absetzen. Der EuroStoxx 50 ging letztlich mit einem Abschlag von 0,26 Prozent auf 3177,66 Punkten aus dem Handel. Zwischenzeitlich hatte er noch rund 31 Punkte tiefer gelegen. Vergleichbar war die Entwicklung im CAC 40 , für den es in Paris um 0,25 Prozent auf 4424,83 Punkte nach unten ging. Der Londoner FTSE 100 büsste derweil 0,49 Prozent auf 6590,69 Punkte ein.

Besonders deutlich nach oben ging es für den Rohstoffsektor, dessen Branchenindex mit einem Aufschlag von 1,30 Prozent nur knapp unter seinem Hoch seit Ende Februar blieb. Vor allem Bergbauwerte waren in London sehr gefragt. Aber auch der eher defensive Nahrungsmittelsektor gehörte mit plus 1,23 Prozent zu den Favoriten und erklomm das höchste Niveau seit Januar. Grösste Verlierer waren derweil Medienwerte mit einem Minus von 1,65 Prozent. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.