EU-Schluss: ESTX50 legt 1,19% auf 3421 Punkte zu

EU-Schluss: ESTX50 legt 1,19% auf 3421 Punkte zu

Paris – Nach zwei etwas schwächeren Tagen sind die Anleger am Mittwoch trotz der kurz bevorstehenden US-Notenbankentscheidung wieder etwas mutiger geworden. Der EuroStoxx 50 beendete den Handel mit einem Aufschlag von 1,19 Prozent auf 3421,09 Punkte. Damit machte der Leitindex der Eurozone seine Verluste seit Wochenbeginn nahezu wett.

Der Pariser CAC-40-Index gewann am Mittwoch 0,90 Prozent auf 4890,58 Punkte. Der britische FTSE 100 rückte um 1,14 Prozent auf 6437,80 Punkte vor.

Zwar gilt eine Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank unter Experten im Grunde als ausgeschlossen, allerdings wird endlich Klarheit erwartet, ob die Fed noch im laufenden Jahr an der Zinsschraube drehen wird. Andernfalls, so befürchtet Analyst Craig Erlam vom Devisenhändler Oanda, dürften sich die Marktteilnehmer bis Dezember derart stark auf eine erst 2016 kommende Zinserhöhung einstellen, dass ein Zinsschritt vorher einen Schock auslösen könnte. Unglücklich sei es daher, dass es zur heutigen Sitzung, der letzten vor Dezember, keine Pressekonferenz gebe. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.