EU-Schluss: ESTX50 gibt 0,32% auf 3469 Punkte nach

EU-Schluss: ESTX50 gibt 0,32% auf 3469 Punkte nach

Paris – Für Europas Börsen ist es am Mittwoch weiter bergab gegangen. Nach schwachen Inflationsdaten aus der Eurozone und vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag hielten sich die Anleger zurück. Mit zwei Reden von US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen und vor allem mit dem amerikanischen Arbeitsmarktbericht warfen zudem weitere wichtige Ereignisse ihre Schatten voraus, welche auch die Kursentwicklung an der Wall Street bremsten.

Nach einem unsteten Handelsverlauf schloss der EuroStoxx 50 mit einem Minus von 0,32 Prozent bei 3468,66 Punkten. Bereits am Dienstag hatte der Leitindex der Eurozone der Vorsicht der Investoren und seiner vorangegangenen, guten Kursentwicklung Tribut gezollt.

Der CAC-40-Index in Paris sank um 0,18 Prozent auf 4905,76 Punkte. Auch an den Börsen der anderen Eurozonen-Länder ging es mit den Kursen nach unten. Dagegen stemmte sich außerhalb des Währungsraums der britische FTSE 100 einmal mehr gegen den verhaltenen Markttrend: Er gewann 0,40 Prozent auf 6420,93 Punkte. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.