EU-Schluss: ESTX50 gibt 0,22% auf 3270 Punkte ab

EU-Schluss: ESTX50 gibt 0,22% auf 3270 Punkte ab

Paris – Der EuroStoxx 50 hat am Donnerstag an seine jüngsten Verluste angeknüpft. 1Die meisten Experten gehen davon aus, dass die US-Notenbank am kommenden Mittwoch erstmals seit der Finanzkrise die Zinsen anheben wird. Ein solcher Schritt würde die Attraktivität von Aktien gegenüber festverzinslichen Wertpapieren schmälern.

Nach einem verhaltenen Handel schloss der EuroStoxx 0,22 Prozent tiefer bei 3269,97 Punkten. Zwischenzeitlich war das Börsenbarometer auf den tiefsten Stand seit Ende Oktober abgesackt. Der CAC-40-Index in Paris ging mit einem Minus von 0,05 Prozent auf 4635,06 Punkte kaum verändert aus dem Handel.

In London fiel der FTSE 100 um 0,63 Prozent auf 6088,05 Punkte. Die britische Notenbank hält zwar an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Auf mittlere Sicht gehen Bankvolkswirtete aber von einer schärferen Gangart aus. Wann es soweit sein wird, ist nach wie vor ungewiss. Gegen Zinsanhebungen spricht die ungewöhnlich schwache Inflation. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.