EU-Schluss: ESTX50 gibt 3,03% auf 3157,30 Punkte ab

EU-Schluss: ESTX50 gibt 3,03% auf 3157,30 Punkte ab

Paris – Sorgen um die Weltkonjunktur nach der verschobenen US-Zinswende haben Europas Börsen am Freitag auf Talfahrt geschickt. Zudem belastete laut Händler Markus Huber vom Londoner Investmenthaus Peregrine & Black der heutige, sogenannte «Hexensabbat», an dem Optionen und Futures an den Terminmärkten auslaufen.

Der EuroStoxx 50 rutschte zwischenzeitlich um mehr als dreieinhalb Prozent ab. Zum Schluss stand der Leitindex der Eurozone 3,03 Prozent im Minus bei 3157,30 Punkten, was ein Wochenminus von knapp ein Prozent bedeutete. Sämtliche Werte notierten in der Verlustzone. Gleiches galt für den CAC-40-Index in Paris, der 2,56 Prozent auf 4535,85 Punkte einbüßte.

Der Londoner FTSE 100 behauptete sich indes mit einem Minus von 1,34 Prozent auf 6104,11 Punkte besser – auch dank deutlicher Kursgewinne einiger Rohstoffwerte. In Athen schaffte der Athex Composite vor der griechischen Parlamentswahl am Sonntag sogar ein Plus von 0,76 Prozent auf 697,57 Punkte. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.