EU-Schluss: Moderate Gewinne – Notenbank-Politik im Fokus

EU-Schluss: Moderate Gewinne – Notenbank-Politik im Fokus

Paris – Der europäische Aktienmarkt hat am Mittwoch vor wichtigen geldpolitischen Signalen der US-Notenbank Fed an seine Vortageserholung angeknüpft. Der Eurostoxx 50 schloss 0,07 Prozent höher bei 3051,99 Punkten. In Paris ging es für den CAC 40 um 0,46 Prozent auf 4111,91 Punkte nach oben, und der Londoner FTSE 100 ging wenig verändert mit einem Plus von 0,07 Prozent auf 6336,48 Zähler aus dem Handel.

Dass es für den Eurostoxx am Ende für ein kleines Plus reichte, begründeten Börsianer mit der Hoffnung auf ein beherztes Eingreifen der Europäischen Zentralbank (EZB) im Kampf gegen die lahmende Konjunktur. EZB-Direktor Benoit Coeure hatte zuvor ein klares Signal für breit angelegte Staatsanleihekäufe gegeben.

Das Hauptaugenmerk liegt aktuell aber auf der US-Notenbank Fed. Von ihr erwarten Investoren am Abend Hinweise auf den Zeitpunkt der ersten Leitzinserhöhung seit der Finanzkrise, gilt doch die Politik des billigen Geldes der Fed als einer der wichtigsten Kurstreiber der vergangenen Jahre. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.