EU-Schluss: ESTX50 büsst 0,4% auf 2819 Punkte ein

EU-Schluss: ESTX50 büsst 0,4% auf 2819 Punkte ein

Paris – Europas Börsen sind nach einem Tag Pause wieder etwas unter Druck geraten. Die wichtigsten Aktienindizes hatten am Donnerstag allerdings zwischenzeitliche, herbe Verluste deutlich reduziert, nachdem positive US-Immobiliendaten die tonangebende Wall Street ein wenig gestützt hatten.

Zum Handelsschluss lag der EuroStoxx 50 noch 0,39 Prozent tiefer bei 2819,30 Punkten. Insbesondere die Schwäche der Bankenwerte hatte den Leitindex der Eurozone zwischenzeitlich mit einem Minus von 1,60 Prozent auf das tiefste Niveau seit Februar gedrückt. Der CAC-40-Index verlor in Paris 0,45 Prozent auf 4153,01 Punkte und der Londoner FTSE-100-Index fiel um 0,27 Prozent auf 5950,48 Punkte.

Allgegenwärtig blieb die Furcht vor einem Ausstieg der Briten aus der Europäischen Union (Brexit), über den die Bürger Mitte kommender Woche entscheiden. Im frühen Handel hatte bereits die japanische Börse mit klaren Verlusten einen negativen Trend vorgegeben. Dort waren zudem die Hoffnungen auf weitere Impulse der Notenbank des Landes enttäuscht worden. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.