EU-Schluss: ESTX50 gewinnt 0,8% auf 3037 Punkte

EU-Schluss: ESTX50 gewinnt 0,8% auf 3037 Punkte

Paris – Europas Börsen haben die insgesamt stark verlaufene Woche auch am Freitag mit Gewinnen beendet. Die positive Impulse kamen vor allem aus den Vereinigten Staaten. Während der solide ausgefallene US-Arbeitsmarktbericht an der Wall Street allerdings eher Anlass zu Befürchtungen über eine baldige, weitere Leitzinsanhebung gab, sorgte der neuerliche Anstieg der Ölpreise für Kursgewinne.

Der EuroStoxx 50 beendete den Handel mit einem Plus von 0,81 Prozent auf 3037,35 Punkte. Auf Wochensicht bedeutet dies einen Gewinn von 3,7 Prozent. Um allerdings wieder den Schlussstand vom Jahresende 2015 zu erreichen, müsste der Leitindex der Eurozone noch um weitere 7 Prozent zulegen. Der Pariser CAC-40-Index in Paris gewann am Freitag 0,92 Prozent auf 4456,62 Punkte und der FTSE 100 in London stieg um 1,13 Prozent auf 6199,43 Punkte.

Im europäischen Branchenvergleich setzten sich einmal mehr die Rohstoffwerte an die Spitze: Der Subindex im marktbreiten Stoxx Europe 600 rückte dank überwiegend steigender Metallpreise um 6,44 Prozent vor. Dagegen übernahm der Index der Medienunternehmen mit minus 0,30 Prozent die rote Laterne in der Branchenübersicht. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.