Euro-Dollar-Kurs Dollar stabilisiert sich

Euro, Eurokurs, Devisen

Frankfurt am Main – Der Kurs des Euro hat sich am Freitag nach den deutlichen Kursverlusten in der vergangenen Woche über der Marke von 1,30 US-Dollar stabilisiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3038 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,3064 (Donnerstag: 1,3019) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7655 (0,7681) Euro.

«Nach den starken Verlusten seit Wochenbeginn sind die Marktteilnehmer etwas vorsichtiger geworden und der Euro hat sich stabilisiert», sagte Stephan Rieke, Devisenexperte bei der BHF-Bank. Zudem hätten auch die Entspannung an den Anleihemärkten der Krisenländern der Eurozone und die freundlichen Aktienmärkte den Euro gestützt. Zu Wochenbeginn hatte die Gemeinschaftswährung noch bei fast 1,34 Dollar notiert.

«Euro reagiert derzeit besonders stark auf negative Meldungen»

In der Spitze war der Euro am Nachmittag bis auf 1,3084 Dollar geklettert. Nachdem die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) vor Rezessionsgefahren in den starken Nettoexportländern (Deutschland, Belgien, Niederlande, Österreich und Finnland) gewarnt hatte, gab er jedoch einen Teil seiner Gewinne wieder ab. «Der Euro reagiert derzeit besonders stark auf negative Meldungen», sagte Rieke. Daher bleibe er durch weitere Rückschläge gefährdet. Die Zustimmung der FDP-Mitglieder für den Rettungsfonds ESM habe am Markt indes nicht so eine grosse Rolle gespielt, da die Diskussion in der Partei international nicht so stark beachtet wurde.

Euro schwächt sich gegenüber Franken ab
Zum Schweizer Franken hat sich der Euro im Verlauf des Nachmittags deutlich abgeschwächt, nachdem das Währungsverhältnis schon am Vortag nach dem Zinsentscheid der SNB unter Druck geraten war. Bis am Abend hat sich die europäische Währung der Marke von 1,22 CHF angenähert, die sie zuletzt Anfang November unterschritten hatte. Am frühen Abend kostet der EUR 1,2208 CHF nach 1,2243 CHF am Mittag. Der USD hat sich mit 0,9362 (0,9390) CHF ebenfalls verbilligt.

Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.594,00 (1.635,00) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 38.540,00 (38.630,00) Euro. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.