Euro knapp unter 1,38 US-Dollar

Euro, Eurokurs, Devisen

Frankfurt am Main – Der Euro hat sich am Donnerstag vor der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) knapp unter der Marke von 1,38 US-Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,3795 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7246 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,3803 Dollar festgesetzt.

Die Gemengelage spricht nach Einschätzung von Experten derzeit für eine abwartende Haltung. Nach den kräftigen Kursgewinnen des Euro seit Wochenbeginn mahnten die Gewalt in Ägypten sowie die bevorstehende EZB-Zinsentscheidung zur Vorsicht. EZB-Präsident Jean-Claude Trichet hatte mit der Betonung von Inflationsrisiken bei der ersten Sitzung des Jahres im Januar Erwartungen einer Zinserhöhung geschürt. Entscheidend sei nun, wie stark die Inflationsgefahren thematisiert werden. (awp/mc/ss/04)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.