Euro hält sich trotz Griechenland-Debatte über 1,46 Dollar

Euro, Eurokurs, Devisen

Frankfurt am Main – Der Euro hat sich am Mittwoch trotz einer belastenden Griechenland-Debatte über der Marke von 1,46 US-Dollar gehalten. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,4610 Dollar und damit rund einen halben Cent weniger als am Morgen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,4608 (Dienstag: 1,4652) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,6846 (0,6825) Euro.

«Euro hält sich erstaunlich gut»
«Es ist erstaunlich, dass sich der Euro heute so gut gehalten hat», sagte Devisenexperte Stephan Rieke von der BHF-Bank. Bereits am Vorabend war ein Schreiben von Finanzminister Wolfgang Schäuble bekannt geworden, in dem er eine spürbare Beteiligung privater Investoren bei der Rettung Griechenlands fordert. «Normalerweise hätte der Euro mit viel deutlicheren Kursverlusten reagieren müssen», sagte Rieke. Die Einbindung privater Investoren gilt unter Ökonomen als kritisch, insbesondere im Falle einer verpflichtenden Beteiligung. Auch die EZB lehnt ein derartige Umschuldung kategorisch ab.

«Rettung Griechenlands keineswegs in trockenen Tüchern»
Insgesamt zeigt sich, dass die Rettung Griechenlands keineswegs in trockenen Tüchern ist», sagte Rieke. Dass der Euro nicht noch stärker von dem Brief Schäubles belastet wurde, erklärte Rieke mit anderen Faktoren. «Zum einen haben US-Konjunkturdaten zuletzt stark enttäuscht, was den Dollar immer noch belastet.» Darüber hinaus verwies der Experte auf die Zinssitzung der EZB am Donnerstag als Unterstützung für den Euro. Aller Voraussicht nach wird die EZB trotz Schuldenkrise eine zweite Zinserhöhung nach der Finanzkrise in Aussicht stellen.

Referenzkurse
Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,89290 (0,89245) britische Pfund, 116,60 (117,55) japanische Yen und 1,2224 (1,2237) Schweizer Franken fest. Der Preis für eine Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.537,75 (1.545,00) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 33.140,00 (33.390,00) Euro. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.