Eurokurs gefallen

Euro, Eurokurs, Devisen

Frankfurt am Main – Der Kurs des Euro ist am Donnerstag im frühen Handel gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3851 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7218 Euro wert. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch zeitweise 1,3925 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,3928 Dollar festgesetzt.

Der Eurokurs befindet sich nach Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) in einer Konsolidierungsphase. Seit Mitte Februar war der Euro deutlich gestiegen, diese Aufwärtsdynamik lässt nach Einschätzung der Experten nach. Im weiteren Handelsverlauf könnten insbesondere die Zahlen zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe aus den USA den Devisenmarkt bewegen. (awp/mc/ss)

Europäische Zentralbank (EZB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.