Eurokurs steigt

Frankfurt am Main – Der Kurs des Euro ist am Donnerstag im frühen Handel gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3114 US-Dollar gehandelt. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch 1,3027 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,3054 (Dienstag: 1,3074) Dollar festgesetzt.

Gegenüber dem Schweizer Franken legte der Euro auf 1,2213 CHF nach 1,2207 CHF am Vorabend zu, der US-Dollar sank auf 0,9314 CHF nach 0,9359 CHF.

Gegenbewegung
Händler sprachen von einer Gegenbewegung nach den Kursverlusten am Vortag. Vor dem Jahresende nähmen die Schwankungen aufgrund des dünnen Handels zu. Angesichts der hohen Verunsicherung und immer wieder aufkommender Gerüchte über eine Herabstufung Frankreichs durch die Ratingagenturen dürfte die Nervosität hoch bleiben. (awp/mc/ps)

EZB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.