Ölpreise starten schwächer in die neue Woche

Oil Öl

Singapur – Die Ölpreise sind am Montag mit Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November 114,05 US-Dollar. Das waren 57 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) verbilligte sich um 75 Cent auf 91,11 Dollar.

Händler erklärten den leichten Preisrückgang mit Meldungen aus dem Iran. Die politische Führung des wichtigen Ölförderlandes hatte im Atomstreit mit den westlichen Industriestaaten Entgegenkommen signalisiert. Der Atomstreit mit dem Iran gilt als einer der wichtigsten Preistreiber beim Rohöl der vergangenen Monate. (awp/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.