Ölpreise im Minus

Öl-Tanker

Singapur – Die Ölpreise haben am Donnerstag schwächer tendiert. Ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete am Morgen 123,57 US-Dollar. Das waren 63 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 81 Cent auf 106,46 Dollar.

Aus dem Handel waren zwei Hauptfaktoren für die Kursverluste zu hören. Zum einen ist die Stimmung der Einkaufsmanager in China auf ein Viermonatstief gesunken. Der von HSBC ermittelte Index liegt damit noch weiter unter der Expansionsschwelle von 50 Punkten und deutet eine merklich schwächere Wirtschaftsleistung an. China ist nach den USA der weltweit grösste Energieverbraucher. Darüber hinaus nimmt die Debatte um die Freigabe strategischer Ölreserven Fahrt auf. Nachdem bereits die USA und Grossbritannien darüber gesprochen haben, signalisierte zuletzt Frankreichs Industrieminister Eric Besson entsprechende Überlegungen. (awp/mc/ps)

Opec

NYMEX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.