Ölpreise kaum verändert

Öl-Tanker

Singapur – Die Ölpreise sind am Dienstag kaum verändert in die letzte Handelswoche des Jahres gestartet. Händler sprachen von einem ruhigen Handel bei geringen Umsätzen. Am frühen Morgen kostete ein Barrel der Nordseesorte Brent 107,88 Dollar und damit sieben Cent weniger als am vergangenen Freitag. Ein Fass US-Rohöl der Sorte WTI verbilligte sich um 27 Cent auf 99,41 Dollar.

Die Ölpreise hätten nach einer kräftigen Erholung in den vergangenen Handelstagen die Gewinne nahezu halten können, hiess es von Händlern. Vor allem in den USA seien eine Reihe von Konjunkturdaten zuletzt überraschend gut ausgefallen. Die Aussicht auf eine steigende Nachfrage nach Rohöl in der grössten Volkswirtschaft der Welt habe die Preise an den Ölmärkten zu Beginn der verkürzten Handelswoche gestützt. (awp/mc/ps)

Opec-Korbpreis

WTI / NYMEX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.