Ölpreise nach Kursverlusten am Freitag kaum verändert

Ölfässer

Singapur – Nach deutlichen Kursverlusten zum Wochenausklang haben sich die Ölpreise am Montag kaum verändert. Ein Barrel der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im März kostete am Morgen 85,64 US-Dollar – das waren sechs Cent mehr als am Freitag.

Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zur April-Lieferung stieg etwas stärker um 71 Cent auf 101,65 Dollar. Am Freitag hatten die Ölpreise auf den Rücktritt des ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak mit deutlichen Kursverlusten reagiert. Als Grund nannten Händler die allgemeine Erleichterung am Markt. Zuvor war befürchtet worden, die Massenproteste könnten sich auf andere Länder in der ölreichen Region ausweiten und die Ölproduktion behindern. (awp/mc/ps)

Opec-Korbpreis

WTI / NYMEX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.