SIX Swiss Exchange ändert Indexreglemente

Christian Katz

Christian Katz, CEO SIX Swiss Exchange.

Zürich – Die Börsenbetreiberin SIX Swiss Exchange macht es Unternehmen, deren Aktien an mehreren Börsen primärkotiert sind, künftig schwerer in die Blue Chip Indices SMI und SLI aufgenommen zu werden. «Wir wollen neue Gesellschaften an der Börse kotiert haben, aber wir wollen, dass diese Titel die der Grösse entsprechende Liquidität auf unserer Plattform generieren, damit die Integrität unserer Indices gewahrt bleibt.»

Dies sagte Geschäftsleitungsmitglied Werner Bürki im Gespräch mit AWP. Die SIX Swiss Exchange habe die Indexreglemente für die SMI- und SPI-Familie sowie für den SLI Swiss Leader Index überarbeitet. Die Änderungen sollen die Akzeptanz und Qualität der Schweizer Blue Chip und Benchmark-Indizes sicherstellen. Die Änderungen treten per 1. Juli 2011 in Kraft.

Zu grosses Gewicht durch Dual Listing
Nach Darstellung von Bürki entstand zuletzt eine Situation, in der Gesellschaften mit einem Dual Listing ein grosses Gewicht in den Indizes erhalten hatten, ohne die für die Handelbarkeit der Indices geforderte Liquidität bereit zu stellen. Mit der Änderung der Indexreglemente wird sichergestellt, dass grosskapitalisierte Unternehmen, deren Aktien an mehreren Börsen primärkotiert sind und deren Umsatz an SIX Swiss Exchange weniger als 50% ausmacht, ausreichend liquide sind, um sich für die Aufnahme in die Blue Chip-Indizes SMI, SMI Mid und SLI Swiss Leader Index zu qualifizieren.

Liquidität als SMI-Aufnahmekriterien stärker gewichtet
Bei den Aufnahmekriterien für den SMI, die sich zu gleichen Teilen aus der Börsenkapitalisierung und dem Handelsvolumen zusammensetzen, spielt damit künftig auch Liquidität eine stärkere Rolle, so Bürki. Gleichzeitig wird die Grösseneinteilung (Small, Mid, Large) für die Subindizes der SPI-Familie neu ausschliesslich gemessen an der Börsenkapitalisierung festgestellt. Dies verhindere, dass grosskapitalisierte Unternehmen, welche die Kriterien für die Aufnahme in den SMI aufgrund der Liquidität nicht erfüllen, in das Mid Cap-Segment eingeteilt und folglich Bestandteil des SPI Extra werden. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.