Tokio-Schluss: Gewinne – Intel-Zahlen stützen Techwerte

Japan Nikkei

Tokio – Die Börse in Tokio hat am Mittwoch erstmals nach drei schwächeren Handelstagen wieder mit Gewinnen geschlossen. Vor allem Technologiewerte profitierten von den am Vorabend veröffentlichten Zahlen weltgrössten Halbleiter-Herstellers Intel. Dieser hatte sich im ersten Quartal zu neuen Rekorden aufgeschwungen, woraufhin die Aktien nachbörslich um knapp 5 Prozent zulegten. Der Nikkei-225-Index stieg am Morgen um 1,76 Prozent auf 9.606,82 Punkte. Der breiter gefasste Topix schloss um 1,16 Prozent fester bei 837,17 Punkten.

Japanische Chipwerte wie Advantest und Tokyo Electron zogen, gestützt von der Intel-Vorgabe, um 3,35 Prozent und 4,07 Prozent an. Toshiba profitierten mit einem Kursplus von 3,74 Prozent auf 416 Yen von einem Zeitungsbericht, dem zufolge der Konzern für Apples Smartphones LCD-Bildschirme entwickeln soll. Rohstoffwerte gehörten nach Preisanstiegen bei Öl, Gold und Kupfer ebenfalls zu den Favoriten. Mitsui Mining and Smelting gewannen 6,25 Prozent auf 272 Yen hinzu. (awp/mc/ss)

Tokyo Stock Exchange

id=5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.