Tokio-Schluss: Moderate Gewinne

Japan Nikkei

Tokio – Die Hoffnung auf geldpolitische Impulse durch die US-Notenbank (Fed) hat den japanischen Aktienmarkt am Mittwoch etwas gestützt. Der Leitindex Nikkei-225 verbesserte sich um 0,23 Prozent auf 8.741,16 Punkte. Der breiter gefasste Topix Index stieg um 0,28 Prozent auf 757,13 Punkte.

Die Fed beendet im Laufe des Tages ihre zweitägige Zinssitzung. Zudem seien jüngste Konjunkturdaten aus China positiv ausgefallen, nannten Börsianer einen weiteren Grund für die Kursgewinne. Wirtschaftsnachrichten aus Japan aber sorgten eher für Ernüchterung: Das Handelsbilanzdefizit war im August grösser als erwartet ausgefallen.

Gefragt waren am japanischen Aktienmarkt gleichwohl die Titel exportorientierter Unternehmen. So rückten die Papiere des Kameraherstellers Canon um 0,74 Prozent auf 3.405 Yen vor. Die Aktien von Fanuc verteuerten sich um 1,35 Prozent auf 11.280 Yen. Der im Nikkei schwer gewichtete Produzent von Industrierobotern erwirtschaftet etwa 40 Prozent seiner Umsätze in Asien. (awp/mc/pg)

Nikkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.