USA: Einfuhrpreise überraschend gestiegen

Freiheitsstatue New York

Washington – In den USA sind die Einfuhrpreise im Mai überraschend gestiegen. Auf Monatssicht seien die Preise um 0,2 Prozent geklettert, teilte die Regierung am Freitag in Washington mit. Volkswirte hatten indes mit einem Rückgang um 0,7 Prozent gerechnet.

Im Vormonat waren die Preise kräftig um revidiert 2,1 (zunächst 2,2 Prozent) geklettert. Auf Jahressicht erhöhten sich die Einfuhrpreise im Mai um 12,5 Prozent. Die Ausfuhrpreise stiegen im Mai ebenfalls um 0,2 Prozent zum Vormonat. Im April hatte die Rate bei 0,9 Prozent gelegen. Die Jahresrate lag im Mai bei 9,0 Prozent. (awp/mc/ss)

US-Regierung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.