ABB erhält in Norwegen Auftrag über 35 Mio USD

So heisst es am Freitag in einer Mitteilung. Die Anlage werde Mittelnorwegen helfen, mehr Elektrizität zu importieren, um der wachsenden Nachfrage in dem stark belasteten Übertragungsnetz gerecht zu werden. Der Auftrag soll 2008 fertiggestellt werden.


Die FACTS-Technologie
Die FACTS-Technologie (Flexibles Wechselstrom-Übertragungssystem) erhöhe bestehende Netzkapazitäten und ermögliche damit die Übertragung grösserer Strommengen, schreibt ABB weiter. Ausserdem dämpfe sie Spannungsschwankungen und mindere den Bedarf an neuen Strommasten und Übertragungsstrecken. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.