ABN-Aktionäre bestätigten Kandidaten für Aufsichtsrat

In das Gremium ziehen ein der Chef der Royal Bank of Scotland Fred Goodwin, Fortis-Chef Jean-Paul Votron und der Banco-Santander-Manager Juan Inciarte, wie ABN am Donnerstag mitteile. Ebenfalls billigte die Versammlung den Rücktritt von ABN-Chef Rijkman Groenink, der sich gegen die Übernahme gewehrt hatte.


Übernahme kostet insgesamt 71 Milliarden Euro
Das Konsortium unter Führung der Royal Bank of Scotland hatte eine Bieterschlacht mit der britischen Barclays Bank für sich entschieden. Bis Ende Oktober haben sich die drei Partner 95 Prozent der ABN-Anteile gesichert und können die verbliebenen Aktionäre nun zwangsweise abfinden. Anschliessend soll ABN aufgeteilt werden. Die Übernahme kostet insgesamt 71 Milliarden Euro und ist damit die bisher grösste in der Finanzbranche. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.