ACEA: EU-Absatz schwerer Lkw sinkt im Oktober

Im Vergleich zum Vorjahresmonat habe sich die Zahl der Neuzulassungen bei Lastwagen mit einem Gewicht von mehr als 16 Tonnen um 1,7 Prozent auf 19.975 Fahrzeuge ermässigt, teilte der europäische Herstellerverband ACEA am Freitag in Brüssel mit.

Rückgang der Neuzulassungen
Ausschlaggebend hierfür sei ein dramatischer Rückgang der Neuzulassungen in Grossbritannien von 44,1 Prozent gewesen. Auch das Nachfrageminus in Deutschland von 9,8 Prozent habe merklich belastet. Es scheine, als seien die positiven Effekte der seit 1. Oktober bestehenden europäischen Abgasnorm Euro 4 für Lkw und Busse auf das Investitionsverhalten überschätzt worden, hiess es.

Rückgang auch bei Fahrzeugen mit mehr als 3,5 Tonnen
Ein ähnlicher Effekt, nur ausgeprägter, spiegelt sich auch in der Klasse der Fahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen wider. Hier registrierte der Verband im Oktober einen Rückgang um 5,4 Prozent auf 27.339 Fahrzeuge. Bei den Bussen dieser Gewichtsklasse sank die Zahl der Neuanmeldungen um 7,7 Prozent auf 2.215 Fahrzeuge.

Fahrzeuge mit bis zu 3,5 Tonnen: Anstieg
Die Verkäufe von Fahrzeuge mit einem Gewicht von bis zu 3,5 Tonnen kletterten den Angaben zufolge um 15,3 Prozent. Dazu habe vor allem ein Arbeitstag mehr, verglichen mit Oktober 2005 beigetragen, hiess es weiter. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.