adidas will im Fussball der Konkurrenz davon laufen

Dies sagte Vorstandschef Herbert Hainer am Donnerstag auf der Hauptversammlung des Unternehmens. «Wir sind der festen Überzeugung, dass an uns kein anderes Unternehmen vorbeikommt. Das ist für uns auch eine Frage der Ehre. Denn adidas verkörpert den Fussball, wie es bisher kein Unternehmen geschafft hat und auch nicht schaffen wird.»


Fünf EM-Mannschaften mit drei Streifen
Der Konzern rüstet bei der Anfang Juni startenden Fussball -Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz fünf Mannschaften aus. Zudem ist adidas Sponsor der Olympischen Spiele in Peking. Die weltweiten Proteste gegen die Tibet-Politik Chinas nehme er sehr ernst, sagte Hainer weiter. adidas lasse sich aber nicht in moralische Haftung nehmen: «Unser Können besteht nicht darin, diplomatische oder politische Krisen zu lösen.» (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.