Aktienfokus: Cytos erreichen zwischenzeitlich 52-Wochen-Tief

Die Anlegern hat das biopharmazeutische Unternehmen mit der Mitteilung jedoch nicht überzeugen können. Unter den Analysten gehen die Meinungen in Sachen Cytos wie üblich auseinander. Bis um 11.15 Uhr gibt die Cytos-Aktie um 3,5% auf 83,00 CHF nach. Damit notiert die Aktie wieder etwas über zwischenzeitlich erreichten neuen 52-Wochentief von 81,00 CHF. Zum Vergleich: Der SPI gibt um 0,6% nach.


Kommentare der Finanzanalysten gehen stark auseinander
Wie oft im Falle von Cytos gehen die Kommentare der Finanzanalysten stark auseinander. Am optimistischen Ende sind die Analysten von Sal. Oppenheim. Sie konzedieren, dass es bis hin zur Kommerzialisierung des Melanom-Impfstoffes zwar noch ein weiter Weg sei, werten die heute publizierten Studienergebnisse aber als ersten wichtigen Schritt. Was den Newsflow angeht, erwartet Sal. Oppenheim im ersten Halbjahr 2008 erste Daten zum Alzheimer-Medikament von Cytos-Partner Novartis sowie Mitte 2008 zusätzliche Allergie-Daten. Sal. Oppenheim bestätigt die ‹Buy›-Empfehlung und nennt einen ‹fair value› von 250,00 CHF.


Kursziel wird auf 198 CHF veranschlagt
Auch positiv eingestellt sind die Analysten der Bank Vontobel. Die Studienergebnisse werten sie auch als Grundlage für die weitere Entwicklung des Impfstoffkandidaten. Je nach Ergebnissen aus weiteren, für 2008 geplanten Studien, rechnen die Analysten auch mit einer Ausweitung der Indikation auf andere Tumore. Vontobel bewertet die Aktie ebenfalls mit ‹buy›; das Kursziel wird auf 198 CHF veranschlagt.


Aktie im Hinblick auf das Potenzial der Pipeline von Cytos überbewertet
Diese beiden Einschätzungen kontrastieren mit der Meinung der Analysten von Helvea. Das Unternehmen habe es wieder einmal geschafft, einen leicht positiven Newsflow zu generieren, ohne Daten über die klinische Wirksamkeit zu veröffentlichen, wird Cytos kritisiert. Die Analysten vermissen in der Studie Angaben darüber, wie viele der zyklotoxischen T-Zellen den Blutkreislauf verlassen und das Krebsgewebe bekämpfen würden. Die Aktie sei im Hinblick auf das Potenzial der Pipeline von Cytos überbewertet, heisst es. So wiederholt Helvea die ‹Reduce›-Empfehlung und hält am Kursziel von 41,00 CHF fest. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.