Aktienfokus: Tornos nach Gewinneinbruch und -warnung sehr schwach

Das Unternehmen hatte zuvor für das erste Quartal ein leichtes organisches Umsatzminus ausgewiesen, was aber zu einem überproportional starken Gewinneinbruch geführt hat, wofür vor allem die Währungssituation verantwortlich gemacht wird. Gleichzeitig hat Tornos eine Gewinnwarnung ausgesprochen und die Ziele für das Gesamtjahr 2008 reduziert.


Bis um 09.30 Uhr verlieren Tornos 2,25 CHF oder 13,2% auf 14,75 CHF. Gehandelt sind bis anhin gut 127’000 Aktien bei einem durchschnittliche täglichen Handelsvolumen in den vergangenen Wochen von rund 67’000 Stück. Der Gesamtmarkt (SPI) steht aktuell 0,58% tiefer bei 6’489 Punkten.


Ergebnis uneinheitlich und nicht überzeugend
Das Ergebnis des ersten Quartals sei uneinheitlich und nicht überzeugend, heisst es in einem ersten Kommentar der Bank Vontobel. Abgesehen davon, dass die Prognosen für das Gesamtjahr reduziert wurden, sei der Ausblick «äusserst vorsichtig». Es zeige sich, dass das Unternehmen in einem sehr volatilen Umfeld tätig sei. Und offenbar seien die Margen sehr anfällig auf Wechselkursentwicklungen.


«Erheblicher» Rückgang im Kerngeschäft
Umsatz und Auftragseingang hätten zwar den Erwartungen in etwa entsprochen, der über Erwarten hohe Beitrag der Almac-Übernahme deute aber auf einen «erheblichen» Rückgang des Kerngeschäftes hin. Die Bank Vontobel verweist aber auch wie Tornos selber auf die hohe Vergleichsbasis aus dem Vorjahr.


Vontobel grundsätzlich positiv
Tornos habe in den vergangenen Jahren unter den aktuellen Management gute Leistungen mit signifikanten Verbesserungen von Umsatz und Margen erzielt. Ausserdem verfüge das Unternehmen über eine attraktive Produktepipeline und eine gute Position in den Märkten Automotive, Medtech, Elektronik und in der Uhrendindustrie, zeigt sich Vontobel grundsätzlich positiv.


Stürmische Quartale zu befürchten
Die markante Verschlechterung des Geschäftsumfeldes als Nebenwirkung der Finanzkrise lasse jedoch für die Zukunft ein paar stürmische Quartale befürchten. Das Rating für den Titel wird deshalb auf «Hold» reduziert von zuvor «Buy». (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.