Aktienmärkte: Schon «Panik» oder erst «Vorsicht»?

Der SMI verlor 4%, S&P 500 ebenfalls knapp 4%, NASDAQ 6.5% und der Nikkei 225 fast 6%. Die einzige Ausnahme: Der Deutsche Dax, der mit einem Minus von 0.5% deutlich hervorsticht. Zu verdanken hat der Index dies dem Schwergewicht Siemens, deren Aktie um nicht weniger als 11.7% zulegen konnte. Zusätzliche Rückendeckung wurde durch die Versorger EOn (+2.4%) und RWE (+2.2%) erteilt, womit über 25% des Indexes die Woche im Plus beendeten. Nebst den Aktienkursen ging die US-Valuta einmal mehr in die Knie und notiert gegen die Hauptwährungen unter oder zumindest in der Nähe von Mehrjahres-Tiefstständen.


Angst vor den Problemen im Finanzsektor
Die Angst, dass die Probleme im Finanzsektor zunehmend auf andere Bereiche Einfluss haben werden, macht die Runde. Nicht zuletzt aufgrund der aus dem Hause Cisco Systems zu hörenden Worte, dass die Finanzbranche sich bezüglich Investitionen im Technologiebereich in Zurückhaltung übe, schickte nun auch die Nasdaq Richtung «Süden». Und nach den starken Avancen der letzten Monate gibt es hier – auch in den grossen Tech-Werten – viel Potential, um bisherige Buch- in reale Gewinne umzuwandeln.


Keine Entwarnung
Vorderhand kann bezüglich der weiteren Entwicklung der Aktienmärkte für die nahe Zukunft keine Entwarnung gegeben werden. Wenn nun auch noch der Technologiesektor zur Schwäche neigt, fällt wiederum ein weiteres mögliches Puzzle-Teil für die Versorgung positiver News weg. Allenfalls könnten eine Wiedererstarkung des USD, fallende Öl- und oder Rohstoffpreise oder positive News aus der Inflationsecke (PPI & CPI werden in den USA gemeldet) etwas zur Beruhigung an den Märkten beitragen. Ansonsten droht die derzeitige Skepsis an den Märkten irgendwann in der Tat in Panik umzukippen – mit den entsprechenden Folgen für die Kurse. Aus unserer Sicht wird sich auch in absehbarer Zukunft eine vorsichtige Haltung auszahlen. Für (Wieder)Einstiege in den angeschlagenen Markt ist es zu früh. Dies gilt insbesondere auch für die (bereits arg gebeutelten) Bankenvaloren.

(IHAG/mc/hfu)






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.