Aktienmärkte: Über Erwarten gute US-Konjunkturdaten beflügeln die Märkte

Ebenfalls positiv entwickelten sich die asiatischen Aktienmärkte, stellvertretend hierfür der Nikkei 225 mit einem Plus von 1.3%. Somit schlossen die wichtigen Aktienbörsen die dritte Woche in Serie in positivem Territorium und setzten die seit den Tiefstständen im März begonnene Gegenbewegung weiter fort.

Daten aus den USA als Treiber
Als Treiber für die Märkte werden wohl berechtigterweise zur Hauptsache Daten aus den USA herangezogen. Die abermalige Zinssenkung des Fed sowie besser als erwartete Daten zum BIP-Wachstum einerseits und Einkaufsmanager-Index und Arbeitsmarkt andererseits verliehen auch der US-Valuta Unterstützung (z.B. gegenüber CHF +2.5% auf 1.06), was wiederum den europäischen Märkten Auftrieb verlieh. In den kommenden Tagen wird das Hauptaugenmerk wohl wieder den Unternehmensresultaten gelten, da sowohl in der Schweiz wie auch in Deutschland und Frankreich einige massgebende Quartalsberichte anstehen. Seitens Konjunkturdaten steht für heute Montag in den USA die Umfrage des ISM-Institutes im nichtverarbeitenden Gewerbe im Vordergrund.


Verhalten positive Einschätzung für die nächsten beiden Wochen
In der vergangenen Woche schrieben wir an dieser Stelle: «Sicher haben die Investoren in den letzten Tagen wieder etwas Mut gefasst, werden Negativ-Schlagzeilen aus dem Finanz- und dem Immobiliensektor nicht mehr mit kräftigen Abgaben quittiert. Nur: Sollte sich herauskristallisieren, dass der erwartete Wiederaufschwung in den USA im zweiten Semester ausbleiben wird, so ist davon auszugehen, dass die Stimmung plötzlich und heftige wieder auf die andere Seite kippen wird.» An dieser Ausgangslage hat sich insofern etwas verändert, als dass die US-Wirtschaft nach ersten Angaben unter Umständen erst gar nicht so tief ,gefallen› ist, wie vielerorts stets gemutmasst wurde. Entsprechend könnte aber dann auch der ,Aufschwung› moderater ausfallen. Somit bleibt die Unsicherheit an den Märkten bestehen, auch wenn die Daten der vergangenen Woche die Zuversicht der Investoren sicher eher gestärkt denn geschwächt haben dürften. Wir bleiben bei unserer verhalten positiven Einschätzung für die nächsten ein bis zwei Wochen

(IHAG/mc/hfu)






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.