Alcoa-Arbeiter in Cleveland wollen nach Tarifabschluss Streik beenden

Der neue Tarifvertrag für das Werk in Cleveland hat eine Laufzeit von vier Jahren. Nach Unternehmensangaben beinhaltet er Lohnerhöhungen in Höhe von 1,5 Prozent zum Jahreswechsel. Weitere Anhebungen seien jeweils zum 1. September 2007, 2008 und 2009 vereinbart, sagte eine Alcoa-Sprecherin. Zudem sicherte der Konzern einen Beitrag zur betrieblichen Altersvorsorge seiner Mitarbeiter in Cleveland zu. Andere Alcoa-Werke waren von der Tarifauseinandersetzung nicht betroffen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.