Allianz schreibt Kündigungs-Verzicht bis 2009 fort

Dies sei das zentrale Ergebnis der Verhandlungen zwischen Allianz und Arbeitnehmervertretern, berichtete das Wirtschaftsmagazin «Capital» am Montag unter Berufung auf interne Kreise in seiner Online-Ausgabe.


Abbau von insgesamt 7.500 Stellen
Der Konzern hatte den Abbau von insgesamt 7.500 Stellen im deutschen Versicherungsgeschäft und bei der Tochter Dresdner Bank angekündigt und zunächst nur bis Ende 2007 einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen zugesagt. Eine Fortschreibung der Zusage wurde vom Erreichen bestimmter Wirtschaftsziele abhängig gemacht. Für eine Stellungnahme war zunächst niemand zu erreichen. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.