Andreas Schweinbenz als «Convergator of the Year» ausgezeichnet

Initiiert von BITKOM, CeBIT, Ernst & Young sowie der Agenturgruppe Serviceplan, prämieren die Convergators´ Awards die visionärsten Köpfe der Wirtschaft, die sich beim Zusammenwachsen von Medien, Diensten und Technologien verdient gemacht haben.


Drei Auszeichnungen
Bei dem erstmals veranstalteten Wettbewerb um die Convergators´ Awards gewann Andreas Schweinbenz gleich drei der begehrten Auszeichnungen. So überzeugte er die hochkarätig besetzte Fachjury unter dem Vorsitz des Focus-Chefredaktors Uli Baur mit seinem Konzept für «Internet-Fernsehen für jedermann» und gewann damit den Konvergenz-Preis in der Kategorie «Digital Living». Schweinbenz erhielt in dieser Kategorie ausserdem den Publikumspreis, der im Rahmen einer Online-Abstimmung auf Focus Online ermittelt wurde. Auf der Convergators´ Gala am Dienstagabend im Berliner Maritim-Hotel wählten die rund 400 Teilnehmer Andreas Schweinbenz via Ted-Abstimmung ausserdem zum «Convergator of the Year 2006».


Internet-Fernsehen für jedermann
Internet-Fernsehen für jedermann bietet allen Internetnutzern kostenlos die Möglichkeit, eigene Fernsehsendungen, also «Livecasts», durchzuführen. Der Content wird dabei im Foto- und Videoportal Webzooms , Tochterunternehmen der Netviewer GmbH, verwaltet, mit der Netviewer Software wird der User Generated Content beliebigen anderen Internet-Nutzern live präsentiert.
«Gleich drei Trophäen nach Hause tragen zu dürfen, ist eine grossartige Bestätigung unserer bisherigen Erfolge und unserer Visionen», freut sich Dr. Andreas Schweinbenz. «Als Convergator of the Year ist mir vor allem wichtig zu zeigen, dass neue Geschäftsideen auch in Deutschland geboren und erfolgreich umgesetzt werden können.» Ende Oktober beginnt die Betaphase des Dienstes «Internet-Fernsehen für jedermann». Anfang des kommenden Jahres, wird die Plattform live gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.