Aryzta übernimmt Maidstone-JV vollständig für 475 Mio CAD

Die Transaktion soll frühestens Ende Jahr abgeschlossen sein, danach wird das Geschäft vollständig konsolidiert, wie Aryzta am frühen Donnerstagnachmittag mitteilte. Ganz überraschend kommt die Übernahme nicht, hatte doch Aryzta bereits Mitte Mai mitgeteilt, dass eine Veränderung der Eigentümerstruktur angestrebt werde. Tim Hortons habe die Wahl, die Beteiligung entweder zu veräussern oder „Maidstone Bakeries“ komplett zu übernehmen, hiess es damals.

Maidstone-Betriebsgewinn von 67 Mio CAD
Maidstone macht den Angaben zufolge einen Betriebsgewinn auf Stufe EBITDA von 67 Mio CAD bei einer gegenwärtigen Kapazitätsauslastung von geschätzten 55%. Nach der Übernahme durch Arytza könne Maidstone nun seine Leistungen über alle Verkaufskanäle anbieten, heisst es. Ein spezieller Fokus werde dabei auf die Kundenbasis der jüngst erworbenen Frest Start Bakeries gelegt.

Übernahme von drei Bäckereien in Asien
Weiter teilte Aryzta mit, dass die US-Tochter Fresh Start Bakeries daran sei, die Übernahme von drei Bäckereien in Asien (Taiwan, Singapur, und Malaysia) abzuschliessen und eine in Brasilien zu übernehmen. Die Kosten dafür werden mit 48 Mio USD beziffert (36 Mio EUR).

Gesamtinvestitionen von 385 Mio EUR
Die getätigten Gesamtinvestitionen von Aryzta belaufen sich somit auf 385 Mio EUR und sollten innerhalb 12 Monaten einen positiven Einfluss auf den Gewinn haben. (awp/mc/gh/29)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.