Aufträge für langlebige Güter überraschend gestiegen – Weniger neue Häuser verkauft

Ohne Berücksichtigung der schwankungsanfälligen Transportgüter legte der Auftragseingang im Mai ebenfalls überraschend zu. In dieser Abgrenzung stiegen die Aufträge um 1,1 Prozent. Experten hatten einen Rückgang um 0,4 Prozent erwartet. Hier wurde der Vormonatswert allerdings um 0,4 Punkte nach unten revidiert.


Verkäufe neuer Häuser fallen im Mai unerwartet
Die Zahl der Verkäufe neuer Häuser ist im Mai überraschend gefallen. Auf Monatssicht sei die Zahl um 0,6 Prozent auf eine auf das Jahr hochgerechnete Zahl von 342.000 Häuser gesunken, teilte das US-Handelsministerium mit. Volkswirte hatten hingegen mit einem Wert von 360.000 Häusern gerechnet. Der Vormonatswert wurde von zunächst 352.000 auf 344.000 Einheiten nach unten revidiert. Im Mai 2008 hatte der Wert noch bei 509.000 Häusern gelegen.  (awp/mc/pg/19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.